Riechspiele – Wer hat die Nase in diesem Spiel vorn?

Ein Spiel mit unterschiedlichen Gerüchen. Wollt ihr den Geruchssinn eurer Jüngsten auf die Probe stellen und herausfinden, wer das feinfühligste Näschen hat? Dann kann man mit diesem Geburtstagsspiel nichts verkehrt machen. Ihr nehmt verschiedene „duftende“ Materialien und legt sie in kleine Döschen. Die Kinder dürfen dann mit verbundenen Augen daran riechen und erraten, um was es sich handelt. Ein unterhaltsames und lustiges Spiel, welches gleichzeitig die Konzentrationsfähigkeit und Sinne der Kinder schärft.

Was benötigst du dafür?

Es bietet sich an, die Geruchsdöschen vorab vorzubereiten. Dann kann sich der Geruch in der Dose noch besser ausbreiten und riecht beim Öffnen intensiver. Vorteilhaft wären undurchsichtige flache Dosen aus Aluminium oder Glas (hier kann ein Stück Stoff herumgewickelt werden, damit man nicht hineinsehen kann), vorzugsweise mit einem Schraubverschluss. Zusätzlich benötigt ihr ein Tuch als Augenbinde und den Inhalt, der erraten werden soll. Mögliche Inhalte könnten sein: Kaffee, Zimt, Nelken, Mandarinen- oder auch Zitronenschalen sowie Salbei oder Rosmarin. Die Liste kann natürlich so fortgeführt werden. Hier kommt es darauf an, was die Kinder kennen und dann bestenfalls auch benennen können.

Wo kann das Spiel stattfinden?

Bei diesem Spiel bietet es sich an, dass die Kinder sich in einem geschlossenen Raum befinden. Wind könnte die Geruchsprobe erschweren. Es ist aber natürlich nicht unmöglich, dieses Spiel auch draußen stattfinden zu lassen. Vielleicht an einem windgeschützten Ort?

Die Durchführung – Schritt für Schritt zum Partyerfolg

Schritt 1: Die vorbereiteten Dosen mit den verschiedenen Gerüchen und die Augenbinde werden bereitgelegt und das erste Kind darf loslegen. Es legt die Augenbinde an und bekommt das erste Döschen.

Schritt 2: Das Kind darf die Dose aufschrauben, daran riechen und raten, worum es sich handelt.

Schritt 3: Anschließend kann es die Augenbinde abnehmen und nachsehen, ob es recht hatte oder nicht.

Schritt 4: Das nächste Kind ist an der Reihe und darf die Augenbinde anlegen.

Variation

  1. Riechwettbewerb

Möchtet ihr, dass alle Kinder die Chance haben, alle Gerüche zu erraten? Dann könnt ihr (falls die Kinder schon schreiben können) auch einen kleinen Wettbewerb veranstalten. Entweder nacheinander oder wenn ihr genug Dosen habt auch gleichzeitig. Nach dem Riechen dürfen die Kinder aufschreiben, was sie meinen gerochen zu haben. Am Ende gibt es dann die Auflösung und das Kind mit den meisten richtigen Antworten kann einen Preis gewinnen.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert